Telefon: 07321.328-224
Telefax: 07321.328-181

Beteiligung Windpark Donstorf

Der Onshore Windpark in Donstorf in Niedersachsen ist ein Projekt, das die Stärkung der Eigenerzeugung regenerativer Energie durch kommunale Energieversorger fokussiert. Damit erhalten Stadtwerksbetriebe die Möglichkeit, einen Beitrag zur Energiewende zu leisten. Seit Ende 2014 ist die Stadtwerke Heidenheim AG mit rund 4,4 % an dem Windpark beteiligt, der aus insgesamt fünf Windkraftanlagen besteht.

Die Windkraftanlagen sind vom Typ E-82 des Anlagenherstellers Enercon mit einer Nennleistung von je 2.300 Kilowatt, einem Rotordurchmesser von 82 Metern und einer Nabenhöhe von 108 Metern.

In der Summe erzeugt der Windpark Donstorf im Jahr etwa 27,1 Mio. Kilowattstunden Strom, womit der jährliche Strombedarf von 9.000 durchschnittlichen Haushalten gedeckt werden kann. Insgesamt entspricht die Erzeugungskapazität des Windparks einer CO2-Einsparung von 24.000 Tonnen CO2 in Relation zur Stromerzeugung in einem konventionellen Kraftwerk.

Fünf Anlagen vom Typ Enercon E-82

Hellenstein SolarWind GmbH – Windpark Donstorf
Standort: Donstorf, Niedersachsen
Nennleistung: 11.500 kW
Beteiligung: 500 kW
Rotordurchmesser: 82 m
Nabenhöhe: 108 m
Inbetriebnahme: Dezember 2011
Energie-Ertrag: 1,1 Mio. kWh/a (gemäß Beteiligung)
CO2-Ersparnis: 1.000 t CO2 /a (gegenüber Steinkohle)

Ansprechpartner:

Hellenstein SolarWind GmbH – Markus Arnold, Ihr kompetenter Ansprechpartner im Bereich Windenergie

Markus Arnold
Tel.: 07321.328-379
Fax: 07321.328-181
ee@stadtwerke-heidenheim.de